Chorproben jeden Montag
Frauenchor 17.15 bis 18.45 Uhr
Vokalensemble 19.00 bis 20.00 Uhr
Männerchor 20.00 bis 21.30 Uhr
Probelokal:
Katholische Pfarrei
Maria am Hauch
Herriedener Strasse 55
90449 Nürnberg

Der Kleine Saal der Meistersingerhalle in Nürnberg war zur Freude des Polizeichors Nürnberg am 21. Mai 2017 aus Anlass seines ersten Frühlingskonzertes voll besetzt.

Der Chor erfüllte mit diesem Konzert einen lange gehegten Wusch seines Dirigenten Pius Amberger, der immer gerne ein Frühlingskonzert veranstalten wollte.

Drei Stunden dauerte das bunte Programm. Geboten wurden Musikstücke aus fast allen Genres, vom klassischen Schubertlied bis zu Chorfassungen moderner Popmusik. Den Sängerinnen und Sängern des Frauenchors, des Männerchors, eines Vokalensembles und aller Chöre gemeinsam, hat das Konzert große Freude bereitet. Dem Publikum offensichtlich ebenfalls. Es belohnte die Auftritte der Chöre,  der Sopranistin Andrea Wurzer, der Klavierbegleitung von Susanne Steinbauer sowie die Moderation von Roland Zimmermann mit lang anhaltendem Beifall.

Besonders viel Beifall erhielt der musikalische Gesamtleiter Pius Amberger.

Hier sind die ersten Bilder vom Konzert, zur Verfügung gestellt von unserem Sangesfreund Ernst Frenzel. Sobald wir mehr Bilder und Informationen haben, werden wir weiter vom Konzert berichten.

Sonntag Morgen

Die Noten sind geordnet.

Die Auftrittskleidung ist gelüftet, die Stimme wird trainiert und der Puls schlägt noch normal.

Jetzt geht es noch zur Generalprobe, und dann kommt der Moment, auf den wir uns seit Wochen vorbereiten, und auf den wir uns freuen.

Wo froh Musik erklingt, und man mit Freude singt,
ist Ihre Polizei, mit Herz und Stimm' dabei.

Bis nachher.

Morgen um 16:00Uhr - Saalöffnung 15:00 Uhr

 bis dann, euer Moderatorenteam

Wolfgang                                                                        Hans

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

Übermorgen ist "Ultimo", habt ihr eure Karten?

Euer Polizeichor Nürnberg

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

heute in einer Woche sind wir "in concert", und ihr seid hoffentlich dabei - denn wir freuen uns auf euch. Die heutige Liedvorstellung ist nur dem Frauenchor beim Polizeichor Nürnberg gewidmet, der unter anderem zum Besten geben wird:

I am sailing, bekannt von den Gebrüdern Sutherland und vor allem von Rod Stewart. Im Internet beschreibt ein Kadett eines Windjammers, dass die Kameraden dieses Lied immer am Wendepunkt der Fahrt gehört haben, weil sie endlich wieder heimwärts segelten.

Don't cry for me Argentina aus "Evita" von Adrew Lloyd Webber. Evita Peron war die Frau des argentinischen Präsidenten Juan Peron. Sie starb schon mit 33 Jahren. Aber heute noch ist sie für viele Argentinier, Männer wie Frauen, eine der größten Wohltäterinnen der Nation.

Beide Lieder sehr gefühlvoll dargebracht vom Frauenchor des Polizeichores Nürnberg. Nur noch eine Woche - nur noch eine Woche - nur noch eine Woche

Bis dann, euer Polizeichor Nürnberg.

 

 

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

wer noch keine Karten hat sollte sie jetzt beschaffen - es gibt sie ja nur begrenzt - nicht dass euch die Zeit davon läuft!

Heute stellen wir euch gleich zwei Lieder unseres Vokalensembles vor:

Oh du lieber Augustin - als Rap 

.....mit Entsetzen bemerkte Augustin seine Umgebung. Der stattbekannte Volkssänger hatte in seiner Stammkneipe heftig getrunken und war auf dem Heimweg in eine noch offene Grube gefallen. Man schrieb das Jahr 1679, in Wien wütete eine verheerende Pest. Unbeschadet überlebte er diese Zeit und trug sein Erlebnis fortan - jeder weiteren Misere trotzend - bei jeder Gelegenheit vor. Oh Du lieber Augustin, fast alles ist hin.

Ich hab das Fräul'n Helen baden seh'n.......

......ein heute noch immer wieder gerne interpretiertes Lied aus den 20er Jahren. Hier ein Auszug:  "Ich hab das Fräul’n Helen baden sehn, das war schön,
da kann man Waden seh’n, rund und schön im Wasser steh’n
und wenn sie ungeschickt tief sich bückt so........"  Ab hier schweigt des Administrators Höflichkeit. Wer wissen will wie's weiter geht muß schon ins Konzert kommen, hihi.

Bis nächsten Sonntag (Muttertag), euer Polizeichor Nürnberg

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

Der countdown läuft: Bis zum Konzert sind es nur noch 3 Wochen. Heute stellen wir euch ein Gesangsstück wieder aus der klassischen Abteilung vor: Freut euch alle. Es ist der Schlußchor aus Bachs Huldigungskantate für August den Starken. Seither wird er für feierliche Anlässe verwendet, ein Stück für Frauen- und Männerchor mit Klavierbegleitung. Man muß nicht Bach-Liebhaber sein um dieses wirkungsvolle Stück gefällig zu finden.

Wir freuen uns auf euch.

Bis nächste Woche, euer Polizeichor Nürnberg

Liebe Freunde des Polizeichores Nürnberg,

aus 14- tägiger Sonne und Wärme zurückgekehrt, stelle ich euch heute ein Chorwerk aus dem klassischen Teil unseres Konzerts vor. Hierzu habe ich bei Wikipedia (Quellennachweis) diesen Text gefunden:

"Das Lied Va, pensiero, sull'ali dorate („Flieg, Gedanke, auf goldenen Schwingen“, auch als Gefangenenchor oder Freiheitschor bezeichnet) ist ein Chorwerk aus dem dritten Akt der Oper Nabucco von Giuseppe Verdi.  Der Chor der Hebräer, die in Babylonien gefangen sind, beklagt das ferne Heimatland und ruft Gott um Hilfe an. Der Chor gilt als berühmtester aller Verdi-Chöre."

Wir singen dieses ergreifende Lied in vollen Besetzung mit Frauen- und Männerchor. Ein sehr anrührendes Lied. Es wird euch beeindrucken.

Bis nächste Woche, euer Polizeichor Nürnberg.

 

Nachfolgend geben wir gerne eine wichtige Ausschreibung des Sängerkreises Nürnberg (SKN) zur Kenntnis.

Ausschreibung Leitung (Kreisvorsitzender) des Nürnberger Sängerkreises
Profil :
Wir, der SKN als Vertretung von über 1300 aktiven SängerInnen in 39 Chören suchen ab
August 2017 eine neue
Leitung (Kreisvorsitzender, m/w).
Sie sollten Freude an der Chormusik und Interesse an deren Verbreitung und
Förderung im Nürnberger Stadtgebiet haben. Gute Gesangskünste sind dafür
nicht so wichtig wie Geschick bei der Verbandsarbeit und Bereitschaft, die
Verwaltungsaufgaben verantwortungsvoll auszufüllen.
Zu den Kernbereichen der Leitungstätigkeit gehört, die Interessen des SKN bei Sitzungen des Fränkischen Sängerbundes (FSB) und bei Treffen mit Vertretern der Stadt Nürnberg zu vertreten, die Vernetzung der Mitgliedschöre zu fördern sowie Veranstaltungen im Rahmen des SKN zu organisieren.
Dabei unterstützen Sie die Kreischorleitung und die anderen Mitglieder des Vorstandes.
Die Leitung ist verantwortlich für verwaltungstechnische Aufgaben, die durch die
Mitgliedschaft im FSB entstehen und wird dabei von Stellverteter und Schriftführer
unterstützt.
Aufgaben :
- Repräsentant und Ansprechpartner gegenüber Stadt, Politik und FSB
- Teilnahme an diversen Gremiensitzungen
(Deutscher Chorverband, FSB u.a....)
- Teilnahme an Sitzungen des FSB, des Bayerischen Musikrates und des
Landesverbandes Singen und Musizieren in Bayern e.V.d
- Kontaktperson zwischen FSB und Mitgliedschören
- Organisation von Kreisveranstaltungen (Kreiskonzerte, Schulungen, ggf.
Konzertbegegnungen mit inter-/nationalen Chören
- Förderung des Chorgesangs als Kulturgut im Stadtgebiet und darüber hinaus
- Unterstützung der Kreischorleiterin in der Umsetzung musikalischer Impulse
- Koordination der Öffentlichkeitsarbeit, z. B. Kontakt zu lokalen Zeitunge
- Suche nach geeigneten Förderprogrammen und Möglichkeiten zum Fundraising
zeitlicher Aufwand:
Der zeitliche Aufwand hängt vom Engagement des Amtsinhabers und des gesamten Teams ab, die wöchentliche Mindeststundenanzahl wird auf etwa 4h geschätzt.
Vergütung :
Die Leitung des SKN ist ein Ehrenamt und wird nicht vergütet.
Alle tatsächlich entstandenen Kosten inkl. Fahrt- und Verpflegungskosten bei Aufgaben im Auftrag des SKN werden erstattet.
Wir bieten die Übernahme für Kosten von Fortbildungen im Vereinsrecht und juristische Unterstützung durch unseren Dachverband (Deutscher Chorverband).
Für Fragen wenden Sie sich bitte an den seit April 1989 amtierenden und seit Nov. 2016 kommissarischen Kreisvorsitzenden Günther Schubert.
(guenther.schubert@saengerkreis-nuernberg.de).